Happy Computer Hour 02: Horst Brandl (2)

TOS, Amiga plus – und beinahe PC Player: Im zweiten Teil des Gesprächs mit Horst Brandl steht die ICP-Ära im Mittelpunkt. Wir plaudern auch über Horsts frühes Computerinteresse und seine Erfahrungen bei der Messeorganisation. Teil 1 des Interviews mit Anekdoten aus den Markt&Technik-Jahren findet ihr im Archiv.

00:39 Von der Schrauben-Großhandlung in den Programmierkurs: Der junge Brandl strebt berufliche Veränderungen an.
12:07 Veränderungen bei Markt&Technik führen zur Gründung eines innovativen Computerpresse-Verlags. Mit Ausgabe 5/1990 startet das ST-Magazin TOS.
21:21 Das Konzept »Magazin plus Software« sorgt für einen hohen Verkaufspreis und ungewöhnliche Aufgaben: Für die Vollversion von Midi Maze muss Kollege Backschat erst mal den Kopierschutz knacken.
29:43 Auf TOS folgt Amiga plus – und beinahe auch ein PC-Spielemagazin namens PC Player. Aus dem geplanten Start am 18.9.1992 wird aber nichts, denn die Gong-Verlagsgruppe legt ein Veto ein.
43:46 Als Messeveranstalter kann man einiges erleben: So wurde ICP für einige Jahre Organisator der Amiga-Messe.
52:36 Ein Bayer in Düsseldorf: Stationen nach dem Abschied vom ICP-Verlag.

Bonus-Links:
TOS-Übersicht bei STarchiv.de.
PDFs von TOS-Magazinen bei Homecomputerworld.com.
Amiga-plus-Übersicht bei Kultboy.com.
PDFs von Amiga plus CD-ROM bei Kultmags.com.

Das Gespräch wurde am 07.04.2022 aufgenommen. Musik von Chris HülsbeckRSS-Feed: https://lenhardt.net/feed/podcast/

5 Comments

  1. Wenn es jemand schafft, dass Heinrich 20 Minuten lang einfach nur zuhört ist das immer ein sehr gutes Zeichen für jemanden, dessen Berufsleben im Computerspielejournalismus man mit been there done that beschreiben könnte. Schöne Sache, gerne mehr. Silent Service funzt auf ST monochrome sind die Infos von denen ich nicht wusste das ich sie brauche.

  2. Dass es eine Freude ist, Heinrich über alte Zeiten reden zu hören, ist ja hinlänglich bekannt…

    Aber mit Horst Brandl hat er wirklich einen kongenialen Gesprächspartner gefunden: sympatisch, witzig, kompetent, er hat viel zu erzählen. Aber auf eine unnachahmliche Art, die aus jeder Begebenheit eine spannende und lustige Geschichte macht – und das alles mit schönstem bayerischen Zungeschlag. 🙂

    Die beiden Folgen mit euch hinterlassen sofort gute Laune und ein warmes Gefühl – danke!

  3. Hallo 🙂

    Hat mir auch gut gefallen – sehr sympathische Stimmen und Themen die man sonst nicht überall hört.
    Gern weitermachen hihi

  4. Als langjähriger Spieleveteranenhörer war ich sehr neugierig auf Dein neues Projekt. Und ganz ehrlich, wirklich mal was „frisches“ Altes 😉 Als Kind der späten 70er hat man ja die Entstehung der Magazine und natürlich der Spielegenres quasi miterlebt.
    Dementsprechend kurzweilig war es auch Horst zuzuhören. Solche Stories (wie sein Treffen mit Jack) sind super spannend.
    Bitte mehr davon Heinrich !
    Vielleicht mag ja Chris Hülsbeck mal mit Dir über seine ersten Jahre plaudern ?

  5. Sehr schöne Episode! Ich finde die Einblicke in die Technik-, Zeitschriften- und Verlagswelt der späten Achtziger und frühen Neunziger ausgesprochen interessant – bitte ruhig mehr davon!

    Eine Frage sei gestattet: in welche Branche ist Horst denn heutzutage tätig?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *